Erfolgreiche SM 2023


Erfolgreich schloss der Seeclub Sursee diese Saison ab. Mit sage und schreibe 11 Booten im A- Final gelang es dem Seeclub Sursee, in der Jugendclubwertung « Vive la relève de l’aviron Suisse » den dritten Rang zu erreichen, gleichauf mit dem Club Canottieri Lugano. Bei den jüngsten Regattierenden, den U15 Junioren, schafften es drei Boote ins A-Final. Der Doppelvierer mit Morris Tschopp, Nico Eggimann, Fabio Bucher und Maurus Merki erreichte noch am Samstag im Vorlauf die deutlich schnellste Zeit des Tages. Am Sonntag belegten sie dann in einem äusserst spannenden Rennen den zweiten Rang im A-Final, wobei sie auf die Dritt- und Erstplatzierten nur circa zwei Sekunden Unterschied hatten. Dank einem sensationellen Endspurt überflügelten sie im Schlussteil des Rennens das Boot des Grashopper Clubs Zürich und verdienten sich so Silber. Nico Eggimann gelang es auch im Skiff, einen Podestplatz zu belegen. Der «Mann aus Sursee», so betitelte ihn der Kommentator, erreichte den dritten Rang und somit die Bronzemedaille. Im Doppelzweier wurde er zudem gemeinsam mit Fabio Bucher Vierter im A-Final. 

Auch bei den U17 Junior:innen gab es einige Boote, die die A-Finals erreichten. Darunter waren Louanne Schneider und Luisa Schmidlin, welche noch im Vorlauf siegten, dann im A-Final Sechste wurden. Bei den Junioren U17 waren es gleich zwei Athleten, die die A-Finals erreichten. Matteo Müller qualifizierte sich ungefährdet für die A-Finals, bei Mauro Bucher waren es wenige hunderstel Sekunden, die ihn ins A-Final einziehen liessen. Im Finale wurde es dann bei Matteo Müller äusserst spannend. Lange lag er mit dem Zweit- und Erstplatzierten gleich auf, am Ende des Rennens trennte ihn vom ersten Rang nur zwei Sekunden.

Bei den Juniorinnen U19 gelang es Zoé Heer dank einem zweiten Rang im Vorlauf die A-Finals zu erreichen. Dort belegte sie dann den sechsten Rang. In der Kategorie Doppelzweier Masters Mixed starteten Joel Schürch und seine Partnerin Amanda Lütscher, es gelang ihnen dort den ersten Rang zu erreichen und so auch Joels Verbandskollegen zu erfreuen, die bei diesem Rennen wohl ganz besonders mitfieberten.

Der Seeclub Sursee bildete des Weiteren noch einige Doppelzweier-Renngemeinschaften, deren Resultate sich ebenfalls sehen lassen. So startete Zoé Heer gemeinsam mit Lotta Plock im Doppelzweier der Juniorinnen U19, sie qualifizierten sich dank einem Sieg im Vorlauf für den A-Final, dort wurden sie fünfte. Sebastian Ziswiler konnte zusammen mit Christian Stuber vom Solothurner RC ebenfalls im A-Final starten, sie wurden dort Sechste. Zu guter Letzt zog auch Alina Berset mit Marion Heiniger vom Seeclub Biel in die A-Finals ein. Sie schafften es auf den dritten Podestplatz hinter den starken Mann(Frau-)schaften mit namhaften Grössen wie Olivia Negrinotti, Aurelia-Maxima Katharina Janzen, Pascale Walker und Olivia Roth. Nach diesem triumphalen Saisonabschluss verabschieden wir uns in die wohlverdienten Ferien und freuen uns natürlich bereits auf die Herbstregattas.

Abbildung 1: (von links) Maurus Merki, Fabio Bucher, Nico Eggimann und Morris Tschopp erkämpften sich die Silbermedaille im Doppelvierer
Abbildung 2: Matteo Müller (rechts) wurde in einem spannenden Rennen Dritter
Abbildung 3: Nico Eggimann und Fabio Bucher erreichten auch im Doppelzweier die A-Finals, wo sie den starken vierten Rang belegten
Abbildung 4: Amanda Lütscher und Joel Schürch siegten gemeinsam in der Kategorie Mixed Masters

Dies ist voraussichtlich mein letzter Regattabericht. Ein grosses Dankeschön geht an die vielen positiven, konstruktiven Rückmeldungen, welche mir all die Jahre halfen, meine Berichte zu reflektieren und zu verbessern. Es hat Spass gemacht den Seeclub Sursee nach aussen zu vertreten und insbesondere alle die tollen Leistungen unserer Junior:innen hierdurch zu präsentieren und wertzuschätzen. Bis zu den Herbstregatten werden wir ein neues Berichtssystem erstellen und dort testen.
 

Sportliche Grüsse Yves Berset


Termine / Events...


Generalversammlung

HOTEL & CONFERENCE CENTER SEMPACHERSEE Guido A. Zäch Strasse 2, Nottwil

Unsere Sponsoren