Unterlagen 107. GV des Seeclub Sursee



Einladung 107. GV des Seeclub Sursee


Liebe Ehrenmitglieder
Liebe Seeclüblerinnen
Liebe Seeclübler

Gerne laden wir euch zur 107. Generalversammlung des Seeclub Sursse ein.
In diesem Jahr treffen wir uns im Sempachersee Hotel in Nottwil.

Die Generalversammlung findet am Freitag, 08. März 2024 statt.

  • ab 18:15 Uhr Apero
  • ab 19:00 Uhr Nachtessen
  • ab 20:00 Uhr Generalversammlung

Die Traktandenliste kann hier heruntergeladen werden. Die Jahresberichte sowie die restlichen offiziellen Dokumente stehen ab dem 17.02.2024 im Member-Bereich auf der Seeclub Sursee Homepage zum Download bereit. Über die Handhabung des Member-Bereichs sowie den persönlichen Zugangsdaten werdet ihr in der nächsten Woche per Newsletter informiert.

Traditionellerweise gibt es an der GV ein Nachtessen.
Dürfen wir euch bitten, bis spätestens 26. Februar 2024 die Anmeldung zum Nachtessen auszufüllen. Hier geht es zur Anmeldung Vielen Dank!

 

 

 

 

Herzliche Grüsse und bis bald

Jasmin, Amanda, Tom und Michael


Nussgipfel-Kontest der beiden 6si Achter


Bei einem «flauschigen Gespräch» einiger 6si Achter Frauen im Sommer.. da wurde über «Gott und die Welt» diskutiert…Irgendwie, irgendwann wurde der  Nussgipfel ein Thema.
Jede dieser Teilnehmerinnen behauptete: ich weis wo es den besten Nussgipfel gibt…Aber wie stellen wir dies fest?
Also machen wir doch einen Nussgipfel-Contest..

Nach einem Rudertraining trafen sich die Frauen und Männer der 6i-Achter Crews am Samstag 04. November 2023 zum Nussgipfel-Contest. Es wurden im geselligen Kreis 5 Nussgipfel getestet und ein Sieger erkoren.

Ich bin überzeugt, dass es an einem nächsten Clubveranstaltungen zum Nachtisch Nussgipfel gibt…..


Zweite Coastal Rowing Schweizer Meisterschaften


Coastal Rowing ist die «Wildwasservariante» des Rudersports. Die Regatten finden auf dem offenen Meer oder auf unruhigen Gewässern wie grossen Seen statt. Das Rudern ist hektischer, körperlich und mental herausfordernd, dynamisch und auch nass. Die Boote sind für die welligen Wasserformen angepasst und haben z.B. ein offenes Heck – damit Wasser fortlaufend wieder aus dem Boot fliessen kann – und deutlich mehr Eigengewicht.
Die Coastal Rowing Regatta in Lausanne vom 14.10.2023 wurde seinem Namen absolut gerecht. Der Wind und die Wellen mit ihren Schaumkronen sorgten auf dem Genfersee für eine Atmosphäre wie am Meer und forderte die AthletInnen auf der 6 km langen Parcourstrecke bis an ihre Grenzen. Der Start erfolgt als Massenstart – es starten gleichzeitig verschiedenen Kategorien zur gleichen Zeit.

Der Seeclub Sursee hatte eine Athletin an diesem spannenden Event. Zoé Heer startete in einer Renngemeinschaft mit ihrer Bootspartnerin Ella Misteli vom Solothurner Ruderclub. Sie sind ein eingespieltes Team und starteten auch zusammen im Doppelzweier erfolgreich am Coupe de la Jeunesse in Amsterdam. Das Coastal Rowing Doppelzweierrennen U19 der Juniorinnen fand im Rahmen der 2. Coastal Rowing Schweizermeisterschaft statt.

Zoé und Ella ruderten bei ihrer Coastal Rowing Premiere auf Gold und holten sich den 1. Platz in einem hart umkämpften Rennen. Sie liessen ihre Konkurrenz im Wellenkampf auf dem Silberplatz mit fast einer Minute Abstand klar hinter sich. Insbesondere die «coastal geübten» Clubs vom Genfersee zu schlagen ist eine herausragende Leistung der beiden jungen Atlhetinnen.

Coastal Rowing im Format des Beach Sprints (Kurzstreckenparcour mit Sprint zum Boot vom Strand aus und Ziel wieder am Strand) wird an den olympischen Spielen 2028 in Los Angeles neu ins Programm aufgenommen.


Regatta Schwarzsee


Am Wochenende vom 08. + 09. September 2023 ist das Regatta-Team an die Regatta in Schwarzsee gereist.

Diese Regatta ist ein besonderes Highlight im Jahreskalender. Der See liegt auf ca. 1100 Meter über Meer in den Freiburger Alpen. Eine wunderbare Kulisse für eine Regatta! Die lange Anreise bedeutet, eine Übernachtung vor Ort. Die meisten Clubs sind im Campus Schwarzsee einquartiert. Für die Jugendlichen eine gute Möglichkeit sich clubübergreifend zu vernetzten und gemeinsam einen gemütlichen Abend zu verbringen. Aber auch sportlich bietet diese Regatta einiges.


Bei den Elite- und Junioren U19 Kategorien wird die Swiss Alpine Rowing Trophy ausgetragen. Hier wird der Sieger im Cup-System erkoren. Es treten immer zwei Boote gegeneinander an. Der Sieger ist jeweils eine Runde weiter. Bei den Junioren U19 war Matteo Müller mit Emil Schoch vom Seeclub Biel im Doppelzweier am Start. Die erste Niederlage mussten die beiden erst im Halbfinale hinnehmen.

In diesem Rennen hatte leider der Doppelzweier vom Seeclub Richterswil auf der Ziellinie die Bugspitze knapp vorn. Die Richterswiler gewannen dann später auch das Finalrennen.

Matteo und Emil holten im kleinen Final mit einem kontrollierten Sieg den dritten Schlussrang. Bei der Kategorie Elite kämpfte sich unser Clubmitglied Sebastian Ziswiler zusammen mit Adrian Brunner vom Seeclub Sempach bis in den keinen Final vor. In der Endabrechnung erreichte dieses Boot den vierten Schlussrang.

Herzliche Gratulation den beiden Ruderer vom Seeclub Sursee!

Neben diesem Cup-Rennen standen vor allem Junioren und Juniorinnen Rennen auf dem Programm. Das Trainer-Team suchte kategorienübergreifend diejenigen Rennen aus, wo man sich die grössten Siegeschancen erhoffte.

Seit langer Zeit war auch wieder ein Vierer ohne Steuermann vom Seeclub Sursee am Start. Diese vier Junioren behauptete sich gut im Feld der Elite Männer! In 31 Rennen waren Boote vom Seeclub Sursee am Start. Bei 15 Rennen konnten Athletinnen und Athleten eine Goldmedaille gewinnen. Eine super Leistung des gesamten Teams.


Am Sonntag, 24. September 2023 steht die Heimregatta im Triechter Sursee auf dem Programm. Alle Athleten und Athletinnen hoffen, diesen Erfolg auf dem eigenen See wiederholen zu können.


 


Gemeinsames Achterprojekt mit dem Seeclub Sempach


Nach der Sommerpause haben die Junioren und Juniorinnen des Seeclub Sursee wie auch des Seeclub Sempach das reguläre Training und die Vorbereitungen der Herbstsaison aufgenommen. Donnerstags findet in Sursee und in Sempach je ein Training für ein gemeinsames Achterprojekt statt. Ziel ist es, im Juniorenbereich das Riemen- und Grossboot Rudern zu fördern. Der Herbst biete sich dazu an. Es stehen einige anspruchsvolle Langstreckenrennen auf dem Regattakalender. Das Junioren, wie auch das Juniorinnen Team werden als Renngemeinschaften SC Sempach/SC Sursee an den Start gehen. Als Projekttrainer beteiligen sich Seitens des SC Sempach Claudia Blasberg und Kilian Brunner. Dieses beide trainieren den Juniorinnen-Achter.

Das Coaching des Junioren-Achter übernimmt Cornelis Suter Berset und Yves Berset vom Seeclub Sursee. Herzlichen Dank an alle Beteiligten! Es freut mich sehr, können wir ein solches Gemeinschaftsprojekt auf dem Sempachersee realisieren. Super Sache! Allen Athleten und Athletinnen sowie dem Staff wünsche ich beim Training viel Spass und erfolgreiche Rennen. Auf die ersten Zieleinläufe bin ich sehr gespannt. Wer weiss, ob am legendären BaselHead vom Samstag, 18. November zwei oder drei Achter vom Sempachersee am Start sind.

Neben den erwähnten Juniorenboote bringt sich auch ein gemeinsamer Achter der Elite Männer in Form.

Ambitionierte Breitensportruderer, die sich ebenfalls für das Riemenrudern interessieren, melden sich bei @Tom Meier, dem Leiter Breitensport.

Michael Zwahlen, Leistungssport SC Sursee