Trainingsaufenthalt von Rowing New Zealand (RNZ)


Wir dürfen ein weiteres Mal die Spitzenruderer*innen von RNZ bei uns begrüssen, welche sich bei uns für die finale Olympia-Qualifikationsregatta sowie den darauf folgenden Weltcup auf dem Rotsee vorbereiten. Wir werden rund 30 Athleten und Betreuer auf unserem Campus begrüssen dürfen. Hierzu wird unsere Infrastruktur vermietet, d.h. Clubraum, Kraftraum, Toilette EG und auf der Liegeweise werden die Rennboote von RNZ gelagert. Parkplätze vor dem Haus werden limitiert sein.

  • In der Zeit vom Mittwoch 15. bis und mit 21. Mai bitten wir daher besondere Rücksicht walten zu lassen und danken für euer Verständnis!

Wir suchen noch Helfer:  die ausgeliehen MoBo des YSE sollten mehrfach über den See transferiert werden. Wer hat die Bootsprüfung abgelegt und könnte mithelfen? Bitte beim Vorstand melden!

Im Namen des Vorstands: Tom Meier


Datenschutzerklärung SCS


Anbei findet ihr unsere Datenschutzerklärung vom Seeclub Sursee.

Datenschutz_Erklärung Seeclub Sursee_Stand April 2024.docx


Gäste vom RC Zürich


Am Sonntagmorgen 5. Mai besuchte uns eine Delegation des RC Zürich.

Sie waren von unserer modernen Infrastruktur sehr beeindruckt! Trotz bedecktem Himmel und zeitweisem Regen genossen wir zusammen eine Tour du Lac.  Besonderes: eine der beteiligten Ruderinnen ist die Tochter jenes Ingenieurs, welcher für die damalige Installation der Belüftungsanlagen des Sempachersees verantwortlich zeichnete. Sie hatte immer von ihrem Papa davon gehört, aber dessen Werk noch nie gesehen und ist glücklich zu wissen, dass sein Wirken „unserem“ Ruderrevier viel geholfen hatte!

Ein Gegenbesuch auf dem Zürichsee ist für 2025 vorgesehen.

Tom Meier


Skiff-Kurse mit Carla Beekman


Zwischen dem 20. und 29. April 2024 nahmen erfreulicherweise insgesamt 18 Clubmitglieder an diesen Skiff-Kursen teil. Hinzu kamen auch vier Teilnehmerinnen des RC Olten.

Bei den vierzehn Einsteiger*innen war leider ein Kaltluftropfen aus dem Norden verantwortlich für die Unbill des Wetters. Was wiederum Programmänderungen verursachte. Dennoch konnte täglich in drei Gruppen über vier Tage an Land und auf dem Wasser das Skiff-Handling erlernt werden. Dass in diesen Kleinbooten doch einiges anders und der Respekt gross ist, das ist keine Überraschung – doch es lässt sich erst mit methodischem „Heranführen‘ und Üben erlernen. Nützliche Instruktionsvideos aus den Niederlanden und anderen europäischen Clubs halfen der Visualisierung.

Bei dann wiederum idealen Bedingungen konnten die acht Fortgeschrittenen ans Werk gehen! Zunächst anlässlich eines Theorieblocks mit wiederum nützlichem Videomaterial und Tipps, danach in zwei Vierer-Gruppen, die während jeweils zwei Tagen intensiv draussen und mit Video-Schulung ihre Fähigkeiten verbessern konnten.

Nebst dem Dank an Carla, die uns sehr kompetent viel von ihrem Fachwissen vermittelt hat, geht ein spezieller Dank an Benno Frank. Benno und seine Familie hatten Carla bei sich zuhause mit grösster Gastfreundschaft aufgenommen!

Durch den intensiven Kursbetrieb traten auch einige Schwachpunkte in unserem Club zu Tage, an welchen wir in naher Zukunft sogleich arbeiten werden.

Die Feedbacks der Teilnehmer treffen in diesen Tagen schriftlich bei mir ein, doch lässt sich bereits sagen, dass wir viele zufriedene und motivierte Breitensport-Skiffiers in unseren Reihen wissen. – Nun wird und soll das Gelernte in den kommenden Sommermonaten auch in Kleingruppen geübt und vertieft werden! Übung macht bekanntlich den Meister Andi Dietz hat hierzu Hand geboten und auch einen Chat für die Skiffiers eingerichtet. Interessenten melden sich bei ihm direkt.

Tom Meier; Leiter Breitensport


Regattawochenende 04./05. Mai


An der nationalen Regatta in Schmerikon gelang es an die Erfolge von Lauerz anzuknüpfen und diese zu übertrumpfen. Mit diesmal besseren Bedingungen haben wir ein erstklassig gelungenes Wochenende hinter uns.

In der U17 Junioren Kategorie qualifizierten sich Nico Eggimann und Morris Kneubühler im Doppelzweier mit einem Sieg für das A-Final, dort wurden sie Zweite mit nur 3 Sekunden Rückstand auf die Goldmedaille. Morris wussten sich auch im Skiff zu beweisen, so erreichte er das Podest mit dem starken zweiten Rang im A-Final. Auch Fabio Bucher startete im Skiff, er holte sich in einem engen Rennen den dritten Rang. Auch im Doppelzweier starteten Morris Tschopp und Maurus Merki, sie konnten ihr Rennen vom Sonntag im D-Final gewinnen. Der Doppelvierer hat sich am Samstag für den B-Final qualifiziert, konnte am Sonntag jedoch nicht starten aufgrund eines Bootschadens.

Bei den U17 Juniorinnen sind Luisa Schmidlin und Louanne Schneider wieder zusammen im Doppelzweier gestartet und gewannen ihre Rennen an beiden Tagen und waren somit allen anderen Booten ihrer Kategorie überlegen. Ausserdem sind die beiden im Skiff gestartet. Luisa wurde starke Dritte im A-Final, mit 2.9 Sekunden Abstand auf die Erstplatzierte. Louanne konnte den B-Final mit einem schönen Abstand gewinnen. Emma Dissing ist im Doppelvierer mit Alena Frey, Marion Renggli und Ladina Bucher vom Seeclub Sempach gestartet. Sie konnten sich am Samstag für den A-Final qualifizieren, wo sie am Sonntag auf den dritten Rang fuhren.

Auch bei den Junioren U19 gab es eine Renngemeinschaft mit Sempach. Mauro Bucher und Nino Murer sind zusammen im Doppelzweier und Zweier ohne Steuermann gestartet. Sie konnten sich am Samstag in beiden Booten für den A-Final qualifizieren und am Sonntag ihre starke Leistung unterstreichen, indem sie in beiden Rennen wieder auf das Podest fuhren, mit einem zweiten und dritten Rang.

Die zwei Juniorinnen Hannah Vonmoos und Rebekka Hug sind im U19 Doppelzweier am Samstag als Siegerinnen aus ihrem Rennen hervor gegangen und sind am Sonntag knapp am Podest vorbeigefahren und wurden Vierte.

Des Weiteren überzeugte der Seeclub Sursee auch an der internationalen Juniorenregatta in München. Matteo Müller und Emil Fassone wurden Dritte im Doppelzweier am Sonntag. Zoé Heer startete im Vierer ohne Steuerfrau mit Romina Krauser, Olivia Leunig und Barbara McMahon. Sie schlossen ihr Rennen am Sonntag als Vierte ab, nachdem sie am Samstag noch die acht beste Zeit hatten.

06.05.2024, Lilly Tschopp


Regatta Lauerz, stürmisches Wochenende erfolgreich vorbei!


Am vergangenen Wochenende wurde die Rudersaison 2024 im schwyzerischen Lauerz eröffnet. Vom Seeclub Sursee sind 16 verschieden Boote gemeldet worden. Davon wären drei Renngemeinschaften mit dem Solothurner Ruderclub, mit unserem Nachbarclub dem Seeclub Sempach und dem Seeclub Richterswil gewesen. Der Seeclub Sursee wusste schon früh in der Saison, trotz sehr windigen und regnerischen Bedingungen, mit 5 Booten in den A-Finals zu überzeugen. Leider mussten am Samstagabend und auch am Sonntag viele Rennen aufgrund des stürmischen Wetters abgesagt werden. 

Der Doppelvierer bei den U17 Junioren mit Fabio Bucher, Josef Vasil Bättig, Morris Kneubühler und Nico Eggimann zeigte Glanzleistungen, schon am Samstag konnten sie sich mit dem 2. Rang für den A-Final qualifizieren, leider wurde ihr Rennen vom Sonntag abgesagt. Auch im Doppelzweier und Skiff konnten sich die Junioren U17 behaupten. Den Junioren Nico Eggimann & Fabio Bucher gelang mit dem 1. Rang den Einzug in den A-Final, wo sie am Sonntag als jüngstes Boot auf den 6. Rang fuhren. Maurus Merki und Morris Tschopp sind in der gleichen Kategorie gestartet und sind am Sonntag 2. geworden. 

Auch bei den Juniorinnen U17 konnte überzeugt werden. Luisa Schmidlin und Louanne Schneider fuhren, wie schon in der Saison zuvor, Doppelzweier. Sie holten den 3. Rang des A-Finals. Ausserdem sind die Beiden auch im Skiff gestartet. Luisa ist am Samstag mit einem Abstand von nur 0.28 Sekunden auf die Zweitplatzierte, Dritte geworden und Louanne holte sich sogar den 1. Rang. Auch ihre Rennen vom Sonntag wurden leider abgesagt.  

Die Renngemeinschaft mit Richterswil, bei der Andrin Biberstein, Lucas Jordil, Matteo Müller und Constantin Feuerstein mit einem Doppelvierer bei den Junioren U19 starten sollten, konnte leider auch nicht starten, obwohl wir uns auf ein spannendes Rennen gefreut haben. Mauro Bucher ist mit Nino Murer vom Seeclub Sempach im Doppelzweier gestartet. Sie konnten sich mit einem Sieg am Samstag für den A-Final qualifizieren und belegten dort den 5. Rang. Mauro ist zudem in Skiff angetreten und verzeichnete einen 2. Rang in seinem Final. 

Zoe Heer konnte ihr Rennen vom Sonntag mit einem Sieg beenden. Lilly Zust und Lilly Tschopp sind wie auch Rebekka Hug und Hannah Vonmoos bei den Doppelzweier U19 gestartet. Auch ihre Rennen wurden am Sonntag abgesagt. Zudem ist Hannah im Skiff gestartet, sie ist in einem starken Rennen auf den 5. Rang gefahren. 

Lilly Tschopp, 22.04.2024 


Ausschreibungen für Video Coaching Nr. 1 und Nr. 2 / 2024


«Bilder erklären mehr als tausend Worte» – Sich verbessern kann Ansporn und Vergnügen zugleich sein. Durch den Video-Coach aus dem Begleitboot aufgenommen zu werden und anschliessend die konstruktive Anregungen per Megafon und am Bildschirm im Clubraum entgegennehmen zu dürfen? Das können wir für Breitensportler auch dieses Jahr wieder anbieten! Dank dem freiwilligen Einsatz von Franz Fischer und der Koordination durch Luzia Ziswiler.

An den vorgegebenen Daten sind zwei Gruppen à maximal 8 Teilnehmer zugelassen. Neueinsteiger (nach absolviertem Grundkurs) sind ebenso willkommen wie erfahrene und ‘seltene’ Ruderer*innen.

Anmeldung erforderlich via Link. Platzzahl beschränkt. Keine Warteliste.

11.5.24 – Video Coaching Nr. 1: https://xoyondo.com/su/yrivjx6895hmo3j

25.5.24 – Video Coaching Nr. 2 https://xoyondo.com/su/6ttz41ifeo2gp5q

Nutzt diese Gelegenheit und meldet Euch frühzeitig an!

Tom Meier / Leiter Breitensport


WILLKOMMEN REGATTASAISON 2024, wir sind ready!


Über das Osterwochenende fand für die Junioren des Seeclub Sursees das jährliche Trainingslager als Vorbereitung für die Regattasaison auf dem Sempachersee statt.

Mit täglich mehreren Trainings bereiteten sich die Athleten*innen auf die erste nationale Regatta der Saison am 20./21. April auf dem Lauerzersee vor. Unser Trainer-Team feilte mit uns mit viel Engagement an unserer Kraft, Technik und Ausdauer. Damit wir durch die Saison und an den Schweizermeisterschaften brillieren und möglichst viele Finalplätze und Medaillen holen können.

Das Mittagessen durften immer alle gemeinsam im Clubraum mit einer guten und lebhaften Stimmung geniessen. Fabienne, Michaela und Pia haben dafür gesorgt, dass alle Athleten*innen satt und bei Kräften ins nächste Training starten konnten. Am Freitagabend hat uns Benno, vor einem lustigen Filmabend, mit seiner feinen Paella versorgt.

Vielen Dank an dieser Stelle für die grosse Unterstützung, auch an das Trainer-Team. Denn der Seeclub Sursee basiert nur auf ehrenamtlicher Freiwilligenarbeit.

 

Zoe Heer und Matteo Müller haben am Wochenende vom 5.-7. April Qualifikationsrennen in Corgeno (ITA) für die World Rowing U19 Championships, für die sie sich dieses Wochenende gut vorbereiten.

In der Zwischenzeit ist Joel Schürch im Trainingslager in Gavirate (ITA) und bereitet sich dort auf den World Rowing Cup vom 12.-14. April in Varese (ITA) vor, dort startet dann auch die internationale Rudersaison. Joel konnte seinen Platz im Vierer ohne Steuermann bei den Trials Mitte März bestätigen und auch die Sitzplatzordnung wird voraussichtlich die Gleiche bleiben wie in der letzten Saison – mit Kai Schätzle am Schlag, dann Patrick Brunner und Tim Roth und Joel im Bug. Mit den Olympischen Spielen im Sommer in Paris steht eine grosse Saison bevor. Nun gilt es sich aber noch vom 19.-21. Mai auf dem Rotsee (SUI) für Paris zu qualifizieren.

Am Donnerstag, 28. März durfte der Seeclub Sursee einen neuen Achter einweihen, der von Coop Naturaplan gesponsert wurde. Im Anschluss der Ausfahrt konnte noch ein gemeinsames Abendessen genossen werden.

Lilly Tschopp, 02.04.24


Anmeldung Glockenfahrt


Glockenfahrt mit Brunch Seeclub Sursee und Seeclub Sempach

Liebe Seeclüblerinnen und Seeclübler aus Sursee und Sempach

Als gemeinsamer Anlass der beiden Rudervereine am Sempachersee haben wir in den vergangenen Jahren jeweils ein Sempachersee-Derby ausgetragen. Dieses Jahr wagen wir einen Neuanfang: die gemeinsame Glockenfahrt! Zum Auftakt zeichnet der Seeclub Sempach für deren Organisation zuständig. Als Zeichen der Verbundenheit der beiden Vereine rudert der Seeclub Sursee die Derby-Glocke nach Sempach. Die Boote des Seeclubs Sempach werden die Boote des Seeclubs Sursee Höhe Oboussier in Empfang nehmen. Gemeinsam rudern wir sodann nach Sempach, wo wir einen Brunch geniessen werden.

Datum:           Sonntag, 14. April 2024.

Treffpunkt:     08:30 Uhr in den Bootshäusern des jeweiligen Heimvereins. Anschliessend Mannschaftszuteilung und Ruderausfahrt. Treffpunkt Oboussier um 09:30 Uhr.

Brunch:          ab 10:30 Uhr in der Clubstube des Seeclubs Sempach.

Anmeldung:   Für eine Teilnahme am Brunch sind wir um eure Anmeldung bis am Mittwoch, den 10. April 2024 via Online-Umfrage dankbar.

Damit ein fürstliches Brunchbuffet entstehen kann, sind wir auf eure Mithilfe angewiesen! Kannst du mit einem Zopf, einem Müsli, einem Kuchen oder mit einer sonstigen Köstlichkeit zu einem gelungenen Brunch beitragen, so trage dies bitte im Kommentarfeld in der Umfrage ein. Wir danken herzlich für eure Unterstützung!

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

Rudersportliche Grüsse

Vorstand Seeclub Sempach und Seeclub Sursee


Sperrung der Skiffs + Rücksichtnahme


Die Nachfrage nach Plätzen mit der niederländischen Trainerin Carla Beekman war sehr gross. Daher müssen wir alle verfügbaren (Breitensport)-Skiffs einsatzbereit halten und sogar noch aus Sempach ausleihen.

Im Zuge dieser Intensiv-Ausbildung für Neueinsteiger und Fortgeschrittene werden in der Zeit vom Samstag 20. bis inklusive Dienstag 23.4. sowie vom Donnerstag 25. bis inklusive Montag 29.4. sämtliche Breitensport-Skiffs reserviert und zu Kurszwecken gesperrt.

Im selben Zeitraum wird jeweils ein MoBo für Carla Beekman reserviert sein.

  • Ruderwillige sind gebeten speziell Rücksicht zu nehmen und ihre Ausfahrten entsprechend auf andere Daten hin zu planen.

Am Mittwoch 24.4. besteht die Möglichkeit für Privatstunden mit Carla. Wer Interesse hat, melde sich frühzeitig beim Schreibenden.

Danke für die Respektierung dieser Massnahmen und der gebotenen Rücksicht. – Allen Teilnehmer*innen wünsche ich schon heute viel Freude in dieser Bootsklasse !

Tom Meier, Leiter Breitensport


Neue Ehrenmitglieder 2024


Anlässlich der Generalversammlung 2024 wurden Hubert Wagner und Franz Fischer als neue Ehrenmitglieder im Seeclub aufgenommen. Herzliche Gratulation!


Termine 2024


Die Jahresplanung wird fortlaufend auf der Webseite unter Aktuelles – Termine / Events aktualisiert.

Wenn Ihr die Daten lieber gleich in eurem elektronischen Kalender (Smartphone, Computer) haben möchtet dann bitte einfach auf der Seite Aktuelles – Termine/Events ganz nach unten scrollen und auf den Button Kalender abonnieren klicken.

Die Jahresplanung als PdF-Datei zum Download gibt es hier (Jahresplanung_2024_V9, Stand 17.04.))


Rücktritt im Vorstand


Lena Siep, unser Vorstandsmitglied verantwortlich für Kommunikation, hat sich aus persönlichen Gründen entschlossen ihr Amt definitiv per Ende des Vereinsjahres niederzulegen. Zuvor hatte Lena ihre Mitarbeit im Vorstand schon mehrere Monate aus gesundheitlichen Gründen pausieren lassen müssen. Wir danken Lena für Ihre Mitarbeit und bedauern ihren Entscheid. Lena wünschen wir vollständige Genesung und hoffen sie bald im Rahmen des Ruderbetriebs wieder unter uns begrüssen zu dürfen.

Neue Vorstandsvakanz: In der Folge dieses Rücktritts suchen wir ein neues Vorstandsmitglied, dessen Aufgabe es sein wird, die clubinterne und -externe Kommunikation weitsichtig zu strukturieren und operativ zu steuern. Möglich wäre auch die Aufgabenteilung auf zwei Personen. Interessenten können sich gerne bei Jasmin/Tom/Michael/Amanda melden und Auskünfte einholen.

Wir im Vorstand freuen uns über jeden freiwilligen Einsatz zu Gunsten unseres Vereins und auf neue engagierte «Gspändli».


Golden Talents in Breitensport


Im Dezember 2023 durften wir im Rahmen des Chlousrudern drei neue Boote taufen. Zwei Skiffs und ein Kombi-Vierer (4x/4-). Diese drei neuen Boote sind gezielte Erweiterungen und Erneuerungen des Bootspark vom Leistungssport.

Bis jetzt wurde der Doppelvierer «Golden Talents» vom Leistungs- wie auch vom Breitensport regelmässig und oft genutzt. In der Regattasaison stand dieses Boot infolge Trainings und Regattabesuchen den Breitensportlern nicht zur Verfügung. Dadurch fehlte bei den geführten Ruderausfahrten ein beliebtes Boot. Ab sofort ist dieser Doppelvierer dem Breitensport zugeschrieben und ersetzt dort den altgedienten Zorro. Wir wünschen allen Breitensportlern viele schöne und unfallfreie Ausfahrten mit «Golden Talents».

An der diesjährigen Generalversammlung werden wir kurz über die Tätigkeit der Bootsbeschaffungskommission berichten und die nächsten angedachten Bootsbeschaffungen vorstellen.


Ausschreibung Wanderfahrt Lac Léman 15. + 16. Juni 2024


Im Gegenzug zum Besuch des Damen-Ruderclubs ‘La Rame’ bei uns in Sursee sind wir nun herzlich eingeladen, die Ostseite des Genfersees in ihren Booten erkunden zu können! Ein kleiner aber feiner Club mit lebensfrohen und geselligen Mitgliedern. La Tour-de-Peilz liegt gleich neben Vevey.

Mehr Infos entnehmt ihr folgendem Dokument: Gastrudern Lac Léman

Anmeldung bis am 04. Februar 2024 an tom.meier@seeclub-sursee.ch


Ausschreibung Skiffkurs mit Carla Beekman


Nach einer zweijährigen Pause bietet wir wieder die Gelegenheit für Neueinsteiger*innen sowie Fortgeschrittene mit dem Skiff (Einer) Boots-Freundschaft zu schliessen 😉

Als Trainerin konnten wir die sehr erfahrene Niederländerin Carla Beekman gewinnen, welche eine eigene Ruderschule betreibt und Ruderer wie auch Ruder-Coaches in vielen europäischen Ländern ausgebildet hat. Carla kennt alle Facetten des Ruderns im Breitensport und unterstützt nicht nur mit ihrer Technik, sondern hilft auch Coaches in den Clubs, effizienter und methodenreich zu trainieren.

Durch das persönliche Coaching erhältst du einen Einblick, warum einige Körperhaltungen und Bewegungen funktionieren oder nicht funktionieren. Mit massgeschneiderten (Video)Analysen, Übungen und Anweisungen machst Du Dich auf den Weg zu dauerhaften Veränderungen, die Dich entspannt und ausgeglichen rudern lassen.

Mehr zu Carla und ihrem Background: https://www.enjoyrowing.com/de/

Mehr Infos zu den Kursen unter: 2024_Ausschreibung Skiff-Kurse_Seeclub Sursee_V2.1

Anmeldung bis am 27.01.2024 an tom.meier@seeclub-sursee.ch


Kandidat Vorstand Reto Weber


Reto Weber ist 55 Jahre alt und wohnt in Wettswil am Albis. Er ist Vater zweier Teenager und arbeitet in der Beratung für Finanzdienstleister in Zürich. Er ist Geschäftsführer der gwp-Gruppe mit Büros in Zürich, Frankfurt, Vaduz und Genf.

Um das Jahr 1978 führte sein Weg auf «familiären Druck» hin zum Seeclub Sursee. Viele schöne Jahre prägten seine Jugendzeit als Ruderer. Nach einer längeren Abstinenz fand er im 2019 wieder zurück an den Sempachersee.

Gerne stellt er sich zur Wahl in den Vorstand und freut sich, wenn die Mitglieder ihm das Vertrauen schenken, den Seeclub Sorsi sicher und zum Wohl des Vereins in die Zukunft zu führen. Der Eintritt in den Vorstand ist daher für ihn eine Herzensangelegenheit. Es freut ihn, wenn er dem Seeclub und dem Rudersport etwas zurückgeben kann.


Save the Date: Generalversammlung 08. März 2024


Am Freitag, 8. März 2024 findet die 107. GV des Seeclub Sursee im Hotel und Conference Center Sempachersee in Nottwil statt. Wir bitten euch, diesen Termin bereits jetzt vorzumerken. Eine Einladung mit den detaillierten Informationen erfolgt zu gegebener Zeit.

Gemäss Statuten müssen Anträge mindestens 60 Tage vor der GV zuhanden des Vorstands eingegeben werden. Deshalb bitten wir euch, eure Anträge bis 8. Januar 2024 an info@seeclub-sursee.ch zu senden.

Wir möchten euch auch darauf hinweisen, dass allfällige Mitgliedermutationen bis 31. Dezember 2023 an amanda.luescher@seeclub-sursee.ch gemeldet werden müssen.

Herzlichen Dank!


Vorinformation Motorboot


Leider ist eines unserer Motorboote am Ende seiner Lebensdauer angelangt. Die Aluschale ist an drei Stellen undicht. Es drohen weitere undichte Stellen zu entstehen. In einem halben Tag müssen etwa 15 Liter Wasser gelenzt werden. Eine Reparatur ist nach Abklärungen in der Werft nicht nachhaltig. Zur Begleitung der Trainings und vor allem zur Gewährung der Sicherheit auf dem Wasser sind zwei einsatzfähige Motorboote notwendig.

An der Sitzung der Bootsbeschaffungskommission wurden Offerten und verschiedene Lösungsvarianten eingehend diskutiert, um schnellstmöglich eine Anschlusslösung zu finden.


Reminder Fahrordnung auf dem Sempachersee


Wir möchten euch einmal mehr auf die Fahrordnung auf dem Sempachersee hinweisen. Sie ist gemäss SWISS Rowing Safety Norm ein wichtiger Bestandteil, um Unfälle zu vermeiden.

Bitte denkt auch daran, dass im Winterhalbjahr die Wassertemperaturen um einiges tiefer sind als im Sommerhalbjahr. Es gilt zu beachten, dass eine Unterkühlung (Hypothermie) des Körpers tödliche Folgen haben kann. In Kleinbooten ist das Tragen der Schwimmwesten im Winterhalbjahr ab November empfohlen. Die Junioren verhalten sich gemäss den Weisungen der Trainer. Laut BSV muss eine Schwimmhilfe mitgeführt werden, sofern der Abstand zum Ufer mehr als 300m beträgt. Unsere Fahrordnung auf dem See führt dazu, dass immer eine Schwimmhilfe mitzuführen ist. Rettungswesten können jederzeit über unseren Webshop bestellt werden.

Hier geht es zur Fahrordnung auf dem Sempachersee

Hier geht es zur Swiss Rowing Safety Norm


Information Reinigung Boden Fitnessraum


Am Donnerstag, 19. Oktober 2023 wird der Boden unseres Fitnessraums gereinigt

Vor dem Wintertraining wird der blaue Boden des Fitnessraums sowie der Flur vor den Garderoben und Toiletten professionell gereinigt. An diesem Tag sind die Garderoben/Duschen und die WC-Anlagen im Obergeschoss gesperrt. Vielen Dank für euer Verständnis. Auch hier geht es ohne freiwillige Arbeit nicht. Einzelne Mitglieder werden aufgeboten, um die Reinigungsfirma zu unterstützen. Speziell müssen unsere Ruderergometer verschoben und wieder platziert werden. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieser Aktion beitragen.


Zertifikat von IG Sport Luzern erhalten


Der Seeclub Sursee hat durch die IG Sport Luzern die Rezertifizierung des Clubs erhalten. Das Zertifikat bezieht sich auf die Anforderungen des Qualitätslabels im Rahmen der Qualitätssicherung im Luzerner Vereinssport (Kategorie VmJA) in den folgenden Bereichen:

  • Organisation
  • Ausbildung
  • Vereinsleben
  • Prävention
  • Integration

Hier erfährst du mehr über die IG Sport Luzern.